Einloggen

Unser zweites Spielplatzprojekt in Tuttlingen

Unser zweites Spielplatzprojekt in Tuttlingen

Kräftig in die Hände spuckten Mitglieder des Lions Clubs Tuttlingender 2009: Mit zwei Wochenend-Arbeitseinsätzen im Februar und im August engagierten sich in Lions beim Bau eines neuen Kinderspielplatzes am Buchenweg - in einer der kinderreichsten Gegenden der Stadt. Im Mittelpunkt stand dabei nicht allein eine finanzielle Unterstützung durch die Spende einer 10.000 Euro teuren Hangrutsche, sondern auch die tatkräftige Mithilfe beim Bau.


Bereits beim nationalen Lions-Aktionstag im Mai hatten die Tuttlinger Lions auf dem Wochenmarkt für das Spielplatzprojekt am Buchenweg gesammelt. Eine knapp vierstellige Summe erbrachte die Tombola, den fehlenden Betrag für die kostspielige Anschaffung einer Röhrenrutsche, die den neuen Spielplatz erheblich attraktiver macht, schossen Clubmitglieder bei. So konnte die Stadt das teure Spielgerät (eine Maßanfertigung aus Edelstahl für das Hanggrundstück) als Herzstück der neuen Anlage beschaffen.

Damit aber nicht genug: Auch beim Bau selbst packten die Lions mit an. Nach einer Reinigungs- und Auslichtungsaktion im zeitigen Frühjahr galt es im August für ein Dutzend Lionsfreunde insgesamt 540 (!) Pflanzen auf dem Grundstück zu setzen und rund zehn Kubikmeter Rindenmulch auszubringen. Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde diese Aufgabe auf dem Hanggrundstück zur Schweiss treibenden Arbeit. Jochen Rapp von der Grünplanung der Stadt Tuttlingen leitete die Pflanzaktion, die außerdem von zwei Gärtnern fachkundig begleitet wurde. Auf rund 2.500 Euro beziffert Rapp den Betrag, den die Stadt durch die freiwillige Arbeitsleitung der Lions an Kosten einsparen konnte. Zum Ende der Sommerferien konnte die Freigabe des Spielplatzes erfolgen, im September 2009 folgte die offizielle Einweihung. Tuttlingen wird noch kinderfreundlicher – auch dank des Engagements der Lions. Ganz nebenbei stärken solche gemeinsamen Aktionen unseren Zusammenhalt innerhalb des Clubs. Eine für alle Seiten gewinnbringende Aktion also, über die sich am Ende vor allem die vielen Kinder rund um den neuen Spielplatz freuen dürften.