Einloggen

Mal ganz ehrlich: Hätten Sie sofort erklären können, wer oder was sich hinter dem Begriff Toggenburg verbirgt?

Mal ganz ehrlich: Hätten Sie sofort erklären können, wer oder was sich hinter dem Begriff Toggenburg verbirgt?

Impression vom letzten Jumelagetreffen 2010 in Konstanz/CH
Was ist eigentlich das Toggenburg? Die Talschaft am Oberlauf des Flusses Thur, ein Wahlkreis im Kanton St. Gallen in der Schweiz, dessen Name sich vom Adelsgeschlecht der Toggenburger ableitet, wird im Wesentlichen durch zwei Täler gebildet: das Thurtal und das Neckertal. Der Kanton St. gallen wiederum teilt sich in vier Unterregionen auf: das Obertoggenburg, Alttoggenburg, Neutoggenburg und Untertoggenburg. Höchster Berg ist der 2502 Meter hohe Säntis, der "Hausberg" der Untertoggenburger. Das charakteristische Wahrzeichen des Toggenburg ist aber die Gebirgskette der Churfirsten, die auf der andern Bergseite steil in den angrenzenden Walensee abfällt. 


Die Industriestadt Uzwil mit ihren rund 12.000 Einwohnern, am Fluss Uze gelegen, ist die größte Toggenburger Gemeinde. Hier sind vor allem zwei Firmen Hauptarbeitgeber, darunter die Firma Bühler, welche im Mühlenbau weltweit tätig ist. Eigentlicher Hauptort des Toggenburgs ist Wattwil, Sitz unseres Partnerclubs die Gemeinde Flawil am Goldbach als Hauptort und Gerichtssitz im Bezirk Untertoggenburg. Der kleine Weiler Burgau als Vorort mit seinem uralten Gerichtshaus aus längst vergangenen Zeiten, wie auch der Bärenplatz in Flawil sind die architektonischen und historischen Highlights des Ortes. Weitere Weiler mit ebenfalls alten und typischen Toggenburger Bauern- und Stickereihäusern umrunden den Ort wie ein bunter Kranz gelebte Geschichte. Die Neuzeit findet in der Firma Maestrani, welche die Tradition der Schweizer Schokolade modern umsetzt und die weitverbreiteten Munzli und Minörli produziert, ohne die kein Schweizer aufwachsen kann, wie auch in der Firma Flawa statt. Flawawatte ist ein Urbegriff in der Schweiz und kaum ein Eidgenosse wurde nicht schon als Kleinkind mit diesen Produkten verarztet. Weitere Firmen mit internationalem Ruf und Geschäftstätigkeit runden das Bild ab.

Die erste Begegnung mit dem Schweizer Lions Club Toggenburg fand 1967 anlässlich eines Waldfestes "Im Rosengarten" zwischen Seitingen und Rietheim statt. Bis zur Jumelagefeier in der Aula des Tuttlinger Immanuel-Kant-Gymnasiums am 16. Mai 1971 sollte es noch fast vier Jahre dauern. Anschließend wurde noch im Stadthaus in Wil/Schweiz gefeiert. Präsidenten waren seinerzeit Dr. Paul Steiner auf Schweizer Seite und Dr. Heinrich Schinle für den Lions Club Tuttlingen.


Präsident unseres Schweizer Partnerclubs im Lionsjahr 2013/14 ist LF Roger Niedermann. Die Homepage des Clubs erreichen Sie über https://toggenburg.lionsclub.ch/

Mitglieder finden außerdem das Jahresprogramm und eine Mitgliederliste unseres Partnerclubs im internen Bereich. Wenn Sie mehr über Flawil und das Toggenburg erfahren möchten: http://www.flawil.ch/.